Anlageprojekt Barbara Höfe in Essen mit 6,5% Verzinsung p.a.

Objekt ist zu 100 % finanziert!

Projektbeschreibung
Auf einem ca. 4.498 qm großen Grundstück an der Elisenstraße/Barbarakirchgang realisiert die Wohnquartier Barbara Höfe GmbH, eine hundertprozentige Tochter der Harfid Holding GmbH, den Neubau des Wohnquartiers Barbara Höfe. Auf dem Gelände der bereits 2014 geschlossenen Barbarakirche entstehen nach deren Abriss 64 Etagenwohnungen sowie 61 Tiefgaragen- und 5 Außenstellplätze. Die zu errichtende Wohnfl äche beträgt insgesamt rd. 4.444 qm und verteilt sich auf 1 bis 4- Zimmer-Wohnungen mit Wohnfl ächen zwischen 34 qm und 90 qm.

Der Kaufvertrag für das gesamte Gebäude-Ensemble im schlüsselfertigen Zustand mit der Aachener Bergmannssiedlungsgesellschaft mbH, Hückelhoven aus dem Firmenverbund der VIVA WEST GmbH Gelsenkirchen wurde bereits vor Baubeginn geschlossen.

Projektprofil

  • Wohnungs-Neubau in zentraler Innenstadtlage von Essen
  • Objekt bereits vor Baubeginn an Globalkäufer veräußert
  • Projekt der Harfid Holding GmbH über ZINSLAND
  • Baubeginn steht kurz bevor
  • Erfahrener Bauträger mit eigener Baugesellschaft

Makrolage
Die Großstadt Essen mit über 590.000 Einwohnern liegt im Zentrum des Ruhrgebiets und der Metropolregion Rhein-Ruhr. Sie ist nach Köln, Düsseldorf und Dortmund die viertgrößte Stadt des Landes Nordrhein-Westfalen. Nach dem Strukturwandel von der Montanindustrie zur Dienstleistungsregion ist Essen heute eines der Entscheidungszentren der deutschen Wirtschaft und gehört zu den drei Städten in Deutschland mit dem stärksten Wirtschaftswachstum.

Zahlreiche Großunternehmen haben hier ihren Sitz. Essen zeichnet sich außerdem durch seine verkehrsgünstige Lage aus: Der Flughafen Düsseldorf ist etwa 30 km entfernt, über den ICE-Fernbahnhof bestehen Direktverbindungen im internationalen Streckennetz und auch über die Autobahnen A 40, A 42, A 44 und A 52 ist eine überregionale Anbindung gegeben. Gleichzeitig ist Essen aufgrund hoher Anteile an Erholungsfl ächen die grünste Stadt NRWs und wurde 2017 zur Umwelthauptstadt Europas ernannt.

Mikrolage
Das Objekt liegt im Ostviertel von Essen im Bereich Stadtmitte. Die Fußgängerzone, der Hauptbahnhof Essen und das Einkaufszentrum Limbecker Platz liegen in fußläufiger Entfernung. Mehrere Bushaltestellen, Geschäfte des täglichen Bedarfs, Restaurants und Cafés sowie schulische Einrichtungen sind ebenfalls zu Fuß zu erreichen. Die nächste Anschlussstelle an das Autobahnnetz liegt ca. 1,2 km entfernt, so dass auch hier eine sehr gute Erreichbarkeit gegeben ist. Die Umgebung zeichnet sich durch eine Mischbebauung aus Wohn- und Bürogebäuden aus.

Fazit:
Essen als Ballungszentrum hat einen hohen Wohnraumbedarf, die Stadt mit 590.000 Einwohnern liegt im Zentrum des Ruhrgebiets und der Metropolregion Rhein-Ruhr. Sehr gute Festverzinsung, zeitgemässes Projekt mit sehr hohem Nachfragepotenzial. Auch die Wohnflächen überzeugen und sind marktgerecht.

Das Projekt war nach nur 2 Stunden gezeichnet, es gibt aber schon wieder ein interessantes Nachfolgeprojekt.


Gesetzlicher Hinweis gemäß § 12 Abs. 2 VermAnlG:
Der Erwerb der hier angebotenen Vermögensanlagen ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen

Unser Hinweis:
Unsere Artikel sind objektiv recherchiert und unabhängig erstellt. Damit Sie unsere Informationen kostenlos lesen können, werden manchmal Klicks auf Verlinkungen vergütet. Diese sogenannten Affiliate-Links und die damit verbundenen Werbekostenvergütungen haben bei der Erstellung unserer Ratgeber-Artikel keinen Einfluss auf den Inhalt, unsere Artikel sind und bleiben immer objektiv. Unser oberstes Ziel ist Ihre Information.

,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

− 1 = 3