Es wird immer schwieriger, gute Denkmalobjekte zu finden

Auch in Berlin oder Leipzig ist das Potenzial an Sanierungsgebieten irgendwann erschöpft, was zur Folge hat – dass es immer schwieriger wird – wirklich gute Lagen für denkmalgeschützte Immobilien zu finden. Damit sich die Kaufpreise für die Käufer von Denkmalimmobilien langfristig noch rechnen, wird es immer wichtiger auf die Objektqualität, die Kaufpreise und die Lage zu achten.

Wenn sich das Denkmalobjekt nicht in einer vermietungssicheren Lage befindet, kann es nach Ablauf der Denkmalschutz-AFA zu erheblichen Problemen kommen. Sollten die hoffentlich bis dahin gestiegenen Mieten nach 10 Jahren nicht den Wegfall der Denkmal-AFA kompensieren, wird es oft problemtisch für die Anleger.

Demzufolge darf die Denkmalschutz-AFA niemals der alleinige Anlass zum Kauf einer denkmalgeschützen Immobilie sein. Achten Sie auf Lagen, die eine nachhaltige Vermietbarkeit ermöglichen und bedenken Sie, dass Sie die Steuervorteile ja auch mitfinanzieren, bzw. einnen höheren Kaufpreis bezahlt haben – den Denkmalimmobilien sind in der Regel teurer als Renditeobjekte.

You can leave a response, or trackback from your own site.

Leave a Reply