Gut verzinste Pflegeimmobilien in Erkelenz

Objekt ist zu 100 % finanziert.

Das Projekt – stark nachgefragte Pflegeimmobilien – Betreut aber individuell leben – Pflege in Erkelenz

Die Wert-Investition Projekt P GmbH hat in Erkelenz zwei Pflegeeinrichtungen (Pro8 I und II) erworben. Die Pflegeeinrichtungen bieten insgesamt 94 Bewohnern ein Zuhause und verfügen über 58 Einzel- und 18 Doppelzimmer. Die Gebäude liegen direkt nebeneinander und sind durch einen Garten miteinander verbunden. Der Begriff Pro8 steht für eine besondere Architektur, die demenzkranken Menschen mehr Lebensqualität bieten soll. Weil die Häuser in Form einer Acht gebaut sind, werden sie dem hohen Bewegungsdrang gerecht, der meist mit der Krankheit einhergeht.

Die Pflegeeinrichtungen sind beide langfristig an Betreiber der Heinrichs-Gruppe verpachtet. Das Unternehmen Heinrichs-Gruppe ist ein etablierter und erfahrener Dienstleister der Pflege-Branche mit Sitz in Gangelt und betreibt erfolgreich zahlreiche Pflegeeinrichtungen in Nordrhein-Westfalen. Die Pachtverträge laufen noch bis ins Jahr 2038.

Im Laufe des Projekts ist geplant die Pflegeeinrichtungen nach dem WEG aufzuteilen und die Einheiten einzeln an Kapitalanleger zu veräußern. Derzeit wurden bereits 31 Einheiten zu den kalkulierten Verkaufspreisen veräußert.

Projektentwickler
WERT-INVESTITION HOLDING GMBH – Die Wert-Investition GmbH wurde 1992 gegründet. Von dieser Zeit an wurden innerhalb der GmbH sämtliche Projekte entwickelt und im Teileigentum an Kapitalanleger verkauft.

Im Jahre 2016 wurde dann die Wert-Investition Holding GmbH gegründet und jedes Projekt wird seitdem in einer separaten Projekt GmbH unter dem Dach der Holding geführt. Neben dem Verkauf der einzelnen Objekte im Teileigentum werden inzwischen auch Immobilien global angeboten.

Geschäftsführer sind seit 1992 Heinz Gorsler und Werner Ströer. Mit großem Erfahrungsschatz blickt das Unternehmen auf nahezu 3.000 Immobilienverkäufe zurück. Das Portfolio umfasst Pflegeimmobilien, Bestandsimmobilien, Neubauten sowie Denkmal- und Sanierungsobjekte in ausgewählten Lagen.

Projekt Pfelegeimmobilien in Erkelenz im Überblick

    Ansicht Pflegeimmobilie Erkelenz
     

  • Notarielles abstraktes Schuldanerkenntnis i.H. des Darlehensbetrages von Herrn Werner Ströer und Herrn Heinz Gorsler.
  • Beide Pflegeheime mit langfristigen Pachtverträgen (bis 2038) an einen Betreiber der Heinrich- Unternehmensgruppe, die zahlreiche Pflegeheime in NordrheinWestfalen erfolgreich betreibt, vermietet.
  • Die derzeitige Auslastung der beiden Pflegeeinrichtungen liegt bei rund 95%.
  • Aktuell sind bereits rund 40% der Einheiten, bezogen auf die geplanten Verkaufserlöse, veräußert worden.
  • Existierende Immobilie ohne große Baumaßnahmen
  • Risikostruktur: Persönliche Bürgschaft oder Patronatserklärung 
  • Erfahrung Projektentwickler

Zahlen zum Projekt

  • PROJEKTART: PFLEGEIMMOBILIE
  • BAUJAHR: 2003 (PRO8 I), 2004 (PRO8 II)
  • GRUNDSTÜCKSGRÖSSE: 11.817 qm
  • GESAMTFLÄCHE: ca. 5.226 qm
  • EINHEITEN: 76
  • VERKAUFSFAKTOR (BEZOGEN AUF DIE JAHRESNETTOPACHT): ca. 24,5
  • PROJEKTERLÖS (GEPLANT): ca. 32,6 Mio. €
  • JAHRESNETTOPACHT (PRO8 I):360.000 €
  • JAHRESNETTOPACHT (PRO8 II):375.960 €
  • GESAMTERLÖSE: 17,95 Mio. €

Lage

Erkelenz – Tradition und Fortschritt
Erkelenz liegt mit seinen rund 46.000 Einwohnern im Rheinland zentral und verkehrsgünstig zwischen Düsseldorf, Köln und Aachen. Die Stadt blickt auf eine 1000-jährige Geschichte zurück und besitzt einen historischen Stadtkern mit Baudenkmälern aus ihrer geldrischen Vergangenheit. Das alte Rathaus, die geldrische Landesburg und der alles überragende Lambertiturm sind die Wahrzeichen von Erkelenz. Die Kreisstadt ist beliebte Zuzugsstadt. Seit der Kommunalen Neugliederung in den 70er Jahren ist die Einwohnerzahl von 34.000 auf rund 46.000 gewachsen. Neue attraktive Wohngebiete – zentrumsnah und auch in der Umgebung – bieten jungen Familien, Alleinstehenden, aber vor allem auch Senioren viel Platz zum Leben und Wohnen.

Die günstige Lage der Stadt im Schnittpunkt wichtiger Verkehrsachsen zwischen Aachen, Düsseldorf und Köln sowie den Niederlanden und der Rheinschiene hat in den letzten Jahren zu vielen neuen Unternehmensansiedlungen und zu einem breit gefächerten und krisensicheren Branchenmix aus Handel, Dienstleistung und Gewerbe geführt. So ist die Stadt seit Jahrhunderten ein wichtiger Handelsort. Einzelhandel in der Innenstadt und Wirtschaftsunternehmen in einem der Gewerbe- und Industriegebiete prägen heute das Bild einer Stadt, die großen Wert auf ihre Tradition legt, sich dem Fortschritt aber nicht verschließt.

Bild ExporoGesetzlicher Hinweis
Die Informationen in diesem Dokument richten sich ausschließlich an Personen, die ihren Wohnsitz bzw. gewöhnlichen Aufenthalt in der Bundesrepublik Deutschland haben. Die Informationen stellen weder ein Angebot zum Kauf oder zur Zeichnung der Anleihe der Exporo Projekt 80 GmbH noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Erwerb der Anleihe der Exporo Projekt 80 GmbH dar. Die Informationen haben ausschließlich werblichen Charakter.

Insbesondere stellen diese Informationen keine Finanz- oder sonstige Anlageberatung dar. Die hier enthaltenen Informationen können eine auf die individuellen Verhältnisse des Anlegers abgestellte anleger- und anlagegerechte Beratung nicht ersetzen. Die Exporo Projekt 80 GmbH weist deutlich darauf hin, dass zur Beurteilung der Anleihe ausschließlich die Angaben im Wertpapierprospekt der Exporo Projekt 80 GmbH GmbH maßgeblich sind, der auf der Internetseite der Exporo Projekt 80 GmbH veröffentlicht wurde und dort kostenlos heruntergeladen werden kann.

Fazit:
Pflegeimmobilien können ein lukratives Immobilieninvestment sein, wenn der Projektentwickler entsprechende Erfahrung mitbringt – was hier der Fall sein dürfte. Der Markt hat Zukunft, weil immer mehr Pflegeimmobilien benötigt werden, Deutschland wird immer älter und die Menschen müssen im Alter betreut werden. Gute Verzinsung, überschaubare Risiken – und eine kurze Laufzeit.

Risikohinweis
Der Erwerb dieser Wertpapiere ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Es bestehen “Vermietungs- und Instandhaltungsrisiken der Immobilie. Auch können sich Marktveränderungen negativ auf die Immobilie und damit das Wertpapier auswirken.

Hinweis:
Unsere Artikel sind objektiv recherchiert und unabhängig erstellt. Damit Sie unsere Informationen kostenlos lesen können, werden manchmal Klicks auf Verlinkungen vergütet. Diese sogenannten Affiliate-Links und die damit verbundenen Werbekostenvergütungen haben bei der Erstellung unserer Ratgeber-Artikel keinen Einfluss auf den Inhalt, unsere Artikel sind und bleiben immer objektiv. Unser oberstes Ziel ist Ihre Information.

Banner Exporo

, , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

− 5 = 4