Sachwerte

Was tun gegen die Inflation? Sachwerte können eine Lösung sein!

Zum einen empfehlen wir seit vielen Jahren die Vermögensanlage in Grund und Boden. Keine andere Form der Anlage ist so sicher wie Grundbesitz. Zugegeben, wer Aktien kauft, kann ebenfalls davon ausgehen, dass die Aktien der weltweit bekanntesten und grossen Unternehmen, ein vergleichbar hohes Mass an Sicherheit wie Immobilien über längere Zeiträume bieten.

Auch bestimmte Aktienfonds überstehen nahezu jede Krise am Ende mit Bravour. Doch die Immobilie, das Eigentum an Grund und Boden, ist immer noch die sicherste Form, sich gegen die Unwägbarkeiten der Preisentwicklung und der Stabilität oder Instabilität des Geldes abzusichern. Zu dieser Kategorie gehören seit einigen Jahren auch ETFs – Exchange Traded Funds – Börsengehandelte Indexfonds. All das sind Substanz- und Sachwerte, die inflationsgeschütztsind.

Übrigens: Viele Aktiengesellschaften sichern ihren Vermögensbestand durch eigene Immobilien ab; diese spielen bekanntlich in der Bewertung einer Aktie ebenfalls eine gewisse Rolle.

Fachleute werden einwenden: Ja, aber in den letzten Jahren hat es auch auf dem Immobilienmarkt eine ganze Reihe von Korrekturen gegeben. Die Preise sind z.T. erheblich zurückgegangen, viele Anleger blieben auf leeren Wohnungen sitzen. Stimmt, und unserer Meinung nach waren diese Marktbereinigungen auch berechtigt. So etwa bescherte uns die Fülle der Investitionen in Immobilien in den neuen Bundesländern in den Jahren 1992-2000, gefördert durch die Sonder-Afa, einen enormen Bauboom, aber auch einen gewaltigen Überschuß an Wohnungen.

Mittlerweile hat längst das nüchterne Erwachen eingesetzt, und mancher Investor muss nun im Nachhinein nicht nur um seine Immobilie, sondern auch noch um seine Steuervorteile bangen, denn auch diese könnten ihm in bestimmten Fällen wieder aberkannt werden. Das sind Fehlentwicklungen, die mit dem Beachten gesunder ökonomischer Grundsätze nichts zu tun haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

98 − = 93