Sachwerte – Rendite- und Anlageimmobilien, Unternehmensbeteiligungen, Edelmetalle, Aktien, ETFs und Crowdinvesting

Seit 1989 sind wir der Meinung, dass eine direkte Investition in vermietungssichere Renditeimmobilien eine der sichersten und lukrativsten Anlagemöglichkeiten ist. Eine realtiv neue Form in Immobilien zu investieren, ist das Immobilien-Crowdinvesting – auch hier wird direkt in Immobilien investiert. Die Renditeimmobilie ist eine traditionsreiche und sichere Kapitalanlage. Das Zins- und Rentenhaus ist Inbegriff langfristiger Werthaltigkeit, ist Sachwert schlechthin.

Dieses gilt heute wie seit Generationen – aber nur dann, wenn Liegenschaften den besonderen Qualitätsanforderungen ihrer Zeit entsprechen. Die Wertbeständigkeit von Immobilien wird gewährleistet durch ihre konzeptionelle Ausrichtung auf Servicequalität, umfassende technische Betreuung des Gebäudes und Nutzungsvielfalt für den Eigentümer und für den Mieter.

In Zeiten von „Nullzinsen“ werden alternative Anlagemöglichkeiten immer wichtiger, um nennenswerte Erträge zu erzielen. Neben der Immobilie als klassischen Sachwert bieten sich diesbezüglich vor allem Aktien in Form von günstigen ETFs an – auch als digitale Vermögensverwaltung über sogenannte Robo-Advisor. Die digitale Vermögensverwaltung war früher nur sehr vermögenden und professionellen Anlegern möglich, heute ist eine Investition schon mit geringen Anlagebeträge kostengünstig online möglich.

Auch Unternehmens-Crowdinvesting gewinnt immer mehr an Bedeutung, Investoren können sich so an dynamischen Startups und jungen Unternehmen beteiligen. Das ist u.a. spannend, sollte aber zur Folge haben, dass sich die Investoren intensiv mit dem Unternehmen und den Produkten beschäftigen. Edelmetalle wie Gold gelten seit über 5.000 Jahren als Zahlungsmittel und gehören zur beliebtesten Assetklasse in Deutschland – nicht nur in Krisenzeiten.

Alle diese Anlagemöglichkeiten sind sachwertorientiert und inflationsgeschützt, bieten sehr gute Renditechancen und sind online kostengünstig abrufbar. Wichtig ist, dass die Verbraucher in Zeiten extrem niedriger Zinsen anfangen, sich mehr mit dem Thema Vermögensanlagen zu beschäftigen. Hohe Provisionen sind nicht mehr zeitgemäss – mittlerweile gibt es die ersten Wertpapierdepotanbieter, die nahezu komplett auf Gebühren und Provisionen verzichten.

Es gibt auch aktuell sehr gute Renditechancen – nur nicht auf dem Buch, dass Sie sich sparen können, dem Sparbuch. Bei einer Inflation von ca. 2% p.a. und dem aktuellen Zinsniveau ist das systematische Geldvernichtung, die auf dem Konto nicht unbedingt zu sehen – aber langfristig deutlich spürbar ist. Die Deutschen sparen viel, aber leider falsch. Denn letztendlich geht es darum, denn Wirkungsgrad einer Vermögensanlage zu erhöhen.

Mit Renditeimmobilien und anderen Sachwerten Vermögen aufbauen

Renditeimmobilien

  • Inflationsgeschütztes Vermögen aufbauen!
  • Nur innerstädtische Großstadtlagen
  • TÜV geprüfte und begleitete Neubauobjekte!
  • Vermietungssichere Qualitätsimmobilien
  • Mietrenditen bis zu 6%

Edelmetalle, digitale Vermögensverwaltung und Crowdinvesting

  • Sehr gute, Inflationsgeschützte Renditen
  • Tresorgold in Zürich, London, Toronto und New York
  • Digitale Vermögensverwaltung über ETFs
  • Immobilien-Crowdinvesting
  • Unternehmensbeteiligungen

Hinweis
Der Erwerb der angebotenen Wertpapiere und Vermögensanlagen ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen. Ob es sich um ein Wertpapier oder eine Vermögensanlage handelt können Sie der Beschreibung der Investitionsmöglichkeit entnehmen.

 
 
 
 
 
Bild 1 von Albert Dezetter auf Pixabay

Bild 2 von AJACS auf Pixabay