Crowdinvesting Bestandsimmobilie in Wien mit 4 % Zinsen p.a.

Projektbeschreibung Bestandsimmobilie Gumpendorfer Straße in Wien
Beim Projekt „Gumpendorfer Straße 22“ handelt es sich um ein nahezu vollständig vermietetes Zinshaus mit einer zentralen Lage in 1060 Wien. Das imposante Zinshaus umfasst insgesamt 14 vermietete Einheiten mit einer gesamten Nutzfläche von etwa 2.346 m².

Der angesagte 6. Wiener Gemeindebezirk Mariahilf wird von der Mariahilfer Straße begrenzt, einer lebhaften Fußgängerzone mit Geschäften für Mode und Lifestyle. Der große Wiener Naschmarkt zieht Feinschmecker mit Lebensmittelständen und Marktlokalen unter freiem Himmel magisch an. Das Aquarium „Haus des Meeres“ befindet sich in einem massiven Flakturm aus dem Zweiten Weltkrieg. In den Straßen des Viertels finden sich hippe Geschäfte, klassische Wiener Kaffeehäuser und einige Theater.

Wien_gumpendorferStr_treppenhausDas Objekt „Gumpendorfer Straße 22“ ist umgeben von allen wichtigen Annehmlichkeiten des täglichen Bedarfs und ist aufgrund der Nähe zum Verkehrsknotenpunkt Karlsplatz (U-Bahn-Linien, Badnerbahn, öffentlicher Nahverkehr) ausgezeichnet an das öffentliche Verkehrsnetz angebunden. Zu Fuß ist man in wenigen Minuten im Stadtzentrum von Wien und gleichzeitig auch schnell in Grünanlagen wie dem Wiener Resselpark, Schillerpark, Volksgarten, Burggarten und dem Stadtpark.

Projekt-Highlights:

  • Eigentümer und Asset Management: JP IMMOBILIEN
    Die Darlehensnehmerin ist Eigentümerin der Liegenschaft und eine Tochtergesellschaft der ESI Immobilienentwicklungs GmbH und der Dr. Jelitzka + Partner Gesellschaft für Immobilienberatung und -verwertung GmbH, einem Immobilienentwickler und Bestandhalter mit jahrzehntelanger Erfahrung. Der Leitsatz von JP Immobilien: Wir wollen am Puls der Zeit planen und Wohnbedürfnisse früher als andere erkennen. Die JP Immobiliengruppe ist derzeit einer der größten privaten innerstädtischen (1. Bis 9. Bezirk) Bauträger in Wien und einer der führenden Vermarkter im Bereich von Wohnimmobilien und Vorsorgewohnungen.

  • Inhouse Asset Management
    Die detailgetreue Sanierung und das Eigentümermanagement der Gumpendorfer Straße 22 erfolgt durch das hauseigene Asset Management Team, das sich durch extensive Immobilienerfahrung und hervorragende Marktkenntnis auszeichnet. Das Team rund um Michael Janecek betreut derzeit ein Portfolio von etwa 120 Liegenschaften mit großem Fokus auf Wiener Innenstadtbezirke. Der große Erfolg ist maßgeblich auf die langjährige Erfahrung, das Engagement, das Know-How und die Immobilienkompetenz innerhalb des Teams zurückzuführen.

  • Mieteinnahmen von etwa €132.000 pro Jahr
    Die jährlichen Nettomieteinnahmen belaufen sich derzeit auf etwa €132.000. Durch Reduzierung des Leerstandes und Neuvermietungen zu marktüblichen Mieten werden weitere Steigerungen der Mieteinnahmen erwartet.

  • Regelmäßiges Zusatzeinkommen – 4% p.a. Ausschüttung alle 3 Monate
    Investoren erhalten auf ihr eingesetztes Kapital während der Laufzeit von 36 Monaten vierteljährliche Ausschüttungen von 4% p.a. Das eingesetzte Kapital wird am Ende der Laufzeit an die Investoren zurückgezahlt.

  • Rendity Zinsdepot
    Das Rendity Zinsdepot dient zur Absicherung unserer Investoren. Vor Start eines jeden Projektes hat die jeweilige Darlehensnehmerin ein Zinsdepot in Höhe der Verzinsung eines halben Jahres auf ein gesondertes Treuhandkonto einzuzahlen. Das von der Darlehensnehmerin hinterlegte Zinsdepot unterliegt einer treuhändischen Verwahrung und darf ausschließlich dazu verwendet werden nicht erfolgte Zinszahlungen bzw. fehlende Kapitalrückzahlungen an die Investoren auszugleichen.

  • Rendity Sofortzins – Zinsen ab dem 1. Tag
    Investoren erhalten bereits ab Einzahlung des Investments den Rendity Sofortzins, der schon nach Ablauf der Zeichnungsfrist ausgezahlt wird. Mit dem Rendity Sofortzins erhalten Investoren für ihr investiertes Kapital nicht nur Zinsen für die Darlehenslaufzeit, sondern auch schon für die Zeit davor. Somit erhalten Investoren auch schon während der Zeichnungsfrist Zinsen für ihr Investment. Der angelaufene Rendity Sofortzins wird bereits nach Ende der Zeichnungsfrist auf das Wallet ausgezahlt.

  • Jetzt zum Bestandsobjekt Gumpendorfer Straße in Wien [Werbe- und Projektlink]

    Investment
    Zum Zweck der teilweisen Refinanzierung der eingesetzten Eigenmittel beabsichtigt die ESI Gump 22 GmbH, eine Tochtergesellschaft der ESI Immobilienentwicklungs GmbH und der Dr. Jelitzka + Partner Gesellschaft für Immobilienberatung und -verwertung GmbH, qualifiziert nachrangige Darlehen iHv maximal € 1.500.000 aufzunehmen.

    Wien_gumpendorferStr_fassadeDie Darlehensnehmerin ist grundbücherliche Eigentümerin der Liegenschaft mit der Grundstücksadresse Gumpendorferstraße 22, 1060 Wien. Die Darlehensnehmerin ist eine Tochtergesellschaft der ESI Immobilienentwicklungs GmbH und der Dr. Jelitzka + Partner Gesellschaft für Immobilienberatung und -verwertung GmbH. Die bestehende Liegenschaft gliedert sich in 14 vermietbare Einheiten (zzgl. Lager- und Kellerräume) mit einer vermietbaren Fläche von knapp 2.346 m2. Die erste Hälfte der Liegenschaftsanteile wurde im Jahr 2018 und die zweite Hälfte wurde im Februar 2020 angeschafft, sodass nun die gesamte Liegenschaft im Eigentum der ESI Gump 22 GmbH steht. Der Ankauf erfolgte jeweils unter Einsatz von Fremdkapital und Eigenmittel und erwirtschaftet aktuell eine jährliche Nettomiete von mehr als €132.000. Ziel der Crowdinvesting- Kampagne ist es, die eingesetzten Eigenmittel teilweise abzulösen.

    Lage
    Der 6. Bezirk, auch als „Mariahilf“ bezeichnet, befindet sich im Herzen Wiens. Neben seiner hervorragenden Infrastruktur mit zahlreichen Nahversorgern, Einkaufsstraßen und Verkehrsanbindungen, grenzt dieser direkt an den 1. Bezirk als Zentrum an. Der 6. Bezirk ist ein Bezirk des bunten Treibens inmitten seiner Kaffeehausklassiker und neumodernen Lokalen. Mit dem „Naschmarkt“ beherbergt dieser den größten und wohl auch bekanntesten Markt der Innenstadt mit seinem speziellen Flair von Marktständen und internationalen Lokalitäten. Besonders bekannt ist auch die Mariahilfer Straße mit seinen endlosen Geschäften, Restaurants und Cafés. Charakteristisch für den 6. Bezirk ist wohl auch dessen abfallende Geländebeschaffenheit, wofür auch die architektonisch bedeutenden und im sezessionistischen Stil gehaltenen Treppenaufstiege, wie die Fillgraderstiege und Rahlstiege bekannt sind.

    Historisch gesehen wurde rund 2000 Jahre v. Chr. der Bereich um Gumpendorf des heutigen 6. Bezirks von Indogermanen besiedelt. Während der römischen Kaiserzeit errichteten die Römer im Umkreis ihr Militärlager „Vindobona“. Nach der Türkenbelagerung und des späteren 2. Weltkriegs, etablierte sich der 6. Bezirk als kleiner, aber exquisiter Stadtteil, geprägt von historischen Altbauten, Theatern, Museen und Parkanlagen. Heute zählt der 6. Bezirk zu einem Stadtteil mit hoher Lebensqualität, zentral gelegen und mit bestem Angebot an Infrastruktur und Notwendigkeiten des täglichen Bedarfs.

    Gesetzlicher Hinweis gemäß § 12 Abs. 2 VermAnlG:
    Der Erwerb der hier angebotenen Vermögensanlagen ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

    Hier geht es direkt zu diesem und weiteren Projekten [Werbe- und Projektlink]

    Unser Hinweis:
    Unsere Artikel sind objektiv recherchiert und unabhängig erstellt. Damit Sie unsere Informationen kostenlos lesen können, werden manchmal Klicks auf Verlinkungen vergütet. Diese sogenannten Affiliate-Links und die damit verbundenen Werbekostenvergütungen haben bei der Erstellung unserer Ratgeber-Artikel keinen Einfluss auf den Inhalt, unsere Artikel sind und bleiben immer objektiv. Unser oberstes Ziel ist Ihre Information. Ansonsten spiegelt der Artikel unsere Meinung wider und ist nicht als Anlageempfehlung zu verstehen.

    Fotos: Rendity / JP IMMOBILIEN

    Die interessantesten Immobilien-Crowdinvesting Projekte im Vergleich.

    , ,