Hochinteressantes Funding – die erste regulierte Investment Plattform, um indexbasiert und als Sparplan in Krypto-Werte zu investieren

Ein sehr interessantes und zeitgemässes Crowdfunding bietet coindex Investment. Über die coindex Investment Plattform können Privatanleger ohne Einstiegshürden in index-basierte Portfolios von Krypto-Werten investieren oder eigene Portfolios zusammenstellen. Durch Erstellung eines Sparplans kann dann jeder Privatanleger automatisiert investieren und unkompliziert direkt von der Performance der Krypto-Werte profitieren.

Millenials und die nachfolgende Generation „Generation Z“ streben nach Freiheit, was finanzielle Freiheit voraussetzt Seit der Finanzkrise 2008 erweist sich dies jedoch als immer schwieriger. Die COVID19 Krise hat das Problem noch einmal verschärft. Denn bei konstant niedrigen Zinsen fallen Anleihen, Sparbücher und Girokonten zur sicheren Geldanlage weg. Durch Negativzinsen verliert das angelegte Kapital hier sogar an Wert.

Immobilienfonds, Private Equity Fonds und klassische Venture Capital Fonds sind meist nur für institutionelle Investoren oder Anleger mit größerem Investitionsvermögen zugänglich. Für Privatanleger mit einem niedrigen verfügbaren Investitionsvermögen gibt es daher nur begrenzte Investitionsmöglichkeiten. Das macht es erheblich schwieriger, sich durch eine Diversifizierung des Investmentportfolios gegen externe Risiken und die nächste Krise abzusichern. Daher setzen immer mehr Privatanleger auf index-basierte Anlageprodukte wie ETFs. Finanz- und Wirtschaftsexperten wie der anerkannte Professor Tsyvinski der Universität Yale raten daher, mindestens 5-6% des privaten Investmentvermögens in Krypto-Werte wie Bitcoin und Co. anzulegen.

Die Gründer von coindex haben zusammen mit der Hamburger Privatbank Sutor Bank und der führenden deutschen Krypto Verwahr- und Handelsplattform Bitcoin.de eine Investment Plattform für Privatanleger geschaffen, über die diese index-basiert in Krypto-Werte investieren und so von der Performance dieser Asset-Klasse profitieren können während sie gleichzeitig ihr Investitionsrisiko diversifizieren können. Bisher gab es in Deutschland im Bereich der index-basierten Krypto-Wertanlagen – insb. in Form der beliebten Sparpläne – aufgrund komplexer Regulation und technischer Komplexität keine Angebote für Privatanleger. Bestehende Anbieter richten sich eher an erfahrenere, professionellere Investoren. Ab Ende November 2020 ändert sich das und coindex hat es als erster Anbieter in Deutschland geschafft ein vollständig reguliertes Produkt zu entwickeln.

Über die coindex Plattform können Privatanleger einfach in datengetriebene Portfolios von Krypto-Werten index-gewichtet investieren und damit direkt von der Performance des gesamten Krypto-Marktes profitieren – ohne dabei von der guten Performance eines oder weniger Krypto-Werte abhängig zu sein. Erfahreneren Krypto-Anlegern ermöglicht coindex neben den index-basierten Portfolios auch individuelle Portfolios zu erstellen und zu besparen. Über die Sparplan Funktion via SEPA-Lastschrift können Privatanleger bequem automatisiert monatlich einen Teil ihres Investitionsvermögens in Krypto-Werte investieren. coindex schafft für Krypto-Werte damit das, was ETFs für Aktien geschaffen haben.

Die Gründer von coindex beschäftigen sich seit Jahren mit Krypto-Werten, der Blockchain Technologie und den Entwicklungen rund um diese Themen. Beide verfügen über vorherige Gründungs- und Managementerfahrung (u.a. bei PWC) und haben für ihren Berater- und Gesellschafterkreis erfahrene Unternehmer aus dem Finanzwesen gewonnen wie Peter Großkopf, den CTO und Geschäftsführer der Börse Stuttgart Digital Exchange und Oliver Flaskämper, den Gründer und Geschäftsführer der Krypto-Handelsplattform Bitcoin.de.

Companisto Investmentcoindex stößt mit ihrer innovativen Plattform in einen Markt, in dem die Nachfrage von Privatanlegern nach digitalen Investmentangeboten seit Jahren exponentiell steigt und das zu einem Zeitpunkt, an dem aufgrund erstmaliger Rechtssicherheit in den kommenden Jahren der Innovationsdruck zunehmen wird, vor allem bei etablierten Finanzinstituten und Privatbanken. Auch wenn es in der noch relativ jungen deutschen FinTech Branche bisher nur wenige große Exits gegeben hat, schätzen wir, dass es nur eine Frage der Zeit ist, dass Investmentangebote wie coindex, die Privatanlegern den Zugang zu einer ganz neuen, stark wachsenden Asset-Klasse öffnet, von etablierten Finanzinstituten wahrgenommen werden. coindex Strategie, von vornherein auf eine Lösung zu setzen, die sich in andere Investment Plattformen integrieren lässt, könnte sich daher als erfolgsversprechend erweisen.

Hier geht es direkt zum Funding [Werbung]
Hier geht es direkt zum Funding

Investment-Highlights
  • Idealer Zeitpunkt: Pünktlich zum Start der neuen BaFin Richtlinien hat coindex die erste vollständig regulierte Plattform für Krypto-Anlagen entwickelt.
  • Wenig Wettbewerb: EUR 19 Mrd. beträgt das geschätze Marktpotential in Deutschland für Krypto-Anlagen, das aufgrund fehlender Rechtssicherheit bisher nicht addressiert werden konnte.
  • Großen Marktpotenzial: 40% der Millenials und Generation Z ziehen Krypto-Anlagen anderen Asset-Klassen vor – gerade in unsicheren Zeiten.
  • Starkes Team: Erfahrenes und komplementäres Management, das durch einen Gesellschafterkreis mit viel Erfahrung und starken Netzwerken im Finanzwesen unterstützt wird.
  • Erfahrene Partner: Zur Abwicklung der Investmenttransaktionen hat coindex die Traditionsbank Sutor Bank und den Krypto-Marktführer Bitcoin.de als Partner gewonnen. 
  • Hohe Investitionskraft: Erzeugt voraussichtlich breites Interesse bei potentiellen Übernehmern und Vertriebspartnern aus dem Finanzwesen.

Zahlen im Überblick

  • Angestrebte Zeit zum Exit: 3 Jahre
  • Finanzierungszie: l1.000.000 €
  • Zugesagt: 337.500 €
  • Mindestinvestment: 500 €
  • Unternehmensbewertung: 6.600.000 €
  • Vermittler: Companisto Wertpapier GmbH

Hier geht es direkt zum Funding [Werbung]
Hier geht es direkt zum Funding

Gesetzlicher Hinweis gemäß § 12 Abs. 2 VermAnlG:
Der Erwerb der hier angebotenen Vermögensanlagen ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Unser Hinweis:
Unsere Artikel sind objektiv recherchiert und unabhängig erstellt. Damit Sie unsere Informationen kostenlos lesen können, werden manchmal Klicks auf Verlinkungen vergütet. Diese sogenannten Affiliate-Links und die damit verbundenen Werbekostenvergütungen haben bei der Erstellung unserer Ratgeber-Artikel keinen Einfluss auf den Inhalt, unsere Artikel sind und bleiben immer objektiv. Unser oberstes Ziel ist Ihre Information.

Weitere Crowdfunding Unternehmensbeteiligungen im Überblick

Bild von Gerd Altmann auf Pixabay

,