Immobilien-Crowdinvesting für deutsche Investoren in Österreich

Wer Geld in Aktien- oder ETFs investiert, achtet hoffentlich auch auf eine vernünftige Diversifikation. Selbiges sollten Anleger auch bei der Investition in Immobilien beachten – und genau das ist im Bereich Immobilien mittlerweile auch für kleinere Budgets möglich. Wer sein Immobilien-Portfolio breit streuen möchte, benötigt dafür üblicherweise ein Budget, das für die meisten Anleger nicht realisierbar ist. Beim Immobilien-Crowdinvesting dagegen ist eine Anlage in Immobilien schon mit kleinen Beträgen möglich – auch in Österreich. Es ist schon spannend, an einer Immobilie in Wien oder Salzburg beteiligt zu sein.

Österreich ist für uns Deutsche nicht nur ein beliebtes Urlaubsland und wunderschön, es ist auch ein sehr attraktiver Immobilienstandort. Zudem ist die Festverzinsung der Projekte im Durchschnitt höher als bei Crowdinvesting-Projekten in Deutschland. Wir haben einige ausgewählte und großartige Projekte aufgeführt, die so interessant sind – dass diese mehr als nur eine Alternative zu deutschen Projekten darstellen.

Immobilen–Crowdinvesting: die interessantesten Anbieter

Gesetzlicher Hinweis gemäß § 12 Abs. 2 VermAnlG:
Der Erwerb der hier angebotenen Vermögensanlagen ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Unser Hinweis:
Unsere Artikel sind objektiv recherchiert und unabhängig erstellt. Damit Sie unsere Informationen kostenlos lesen können, werden manchmal Klicks auf Verlinkungen vergütet. Diese sogenannten Affiliate-Links und die damit verbundenen Werbekostenvergütungen haben bei der Erstellung unserer Ratgeber-Artikel keinen Einfluss auf den Inhalt, unsere Artikel sind und bleiben immer objektiv. Unser oberstes Ziel ist Ihre Information.

Quellennachweis Foto: Pixabay

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

+ 64 = 68