Immobilien-Crowdinvesting Quartier am Golfplatz 2 – Metropolregion Hamburg – nur 13 Monate Laufzeit

Projekt ist erfolgreich finanziert!

Quartier am Golfplatz 2“: Neubau eines Mehrgenerationenwohnquartiers
Direkt neben dem Golfplatz der Stadt Fredenbeck entsteht ein Mehrgenerationenwohn quartier mit Pflegevillen und betreuten Wohngemein schaften, einer Tagespflegeeinrichtung, einer Kindertagesstätte sowie einem Restaurant und Wohn villen. Das Projekt wurde in einer Kooperation mit der Gemeindeverwaltung Fredenbeck und dem Projektentwickler ausgearbeitet. Das Quartier entsteht in drei Bauabschnitten.
Investitionsgegenstand dieses Angebotes ist der Bauabschnitt 1, in dem drei Gebäude mit 5.893 m² Nutzfläche auf einem Grundstück von 11.285 m² entstehen. Er wurde bereits im Februar 2018 über im Rahmen des Angebots „Quartier am Golfplatz“ über Immobilien-Crowdfunding mitfinanziert.

Im Rahmen des aktuellen Investitionsangebots wird das Darlehen an die Quartier am Golfplatz Projektgesellschaft mbH inkl. der Finanzierungskosten für dieses Darlehen refinanziert, bis die letzten Bauarbeiten sowie die sechsmonatige „Pre­Opening­Phase“ abgeschlossen sind. Anschließend fließt der komplette Kaufpreis vom Globalkäufer, mit welchem auch das zinsbaustein. de-Darlehen zurückgeführt wird. Das Hauptgebäude des Bauabschnittes 1 beinhaltet eine Tagespflegeeinrichtung, eine Kindertagesstätte, eine Wohngemeinschaft mit zwölf Einheiten, sieben Serviceapartments und ein Restaurant. Die beiden anderen Gebäude sind Pflegevillen, die jeweils 31 Pflegeapartments enthalten. Diese sind pro Pflegevilla auf zwei Wohngemeinschaften mit jeweils 12 Einheiten und 7 Pflegeapartments verteilt. Zusätzlich entstehen 64 Stellplätze.

Die Kindertagesstätte ist bereits fertiggestellt und soll nach Ende der aktuellen Ausgangsbeschränkungen an die Gemeinde Fredenbeck übergeben werden. Die restlichen Einrichtungen befinden sich in der finalen Innenausbauphase. Der geplante Übergabetermin mit dem Mieter Convivo ist im Juni 2020. Der gesamte Komplex zeichnet sich durch eine moderne, parkähnliche Quartierarchitektur aus. Die Pflege folgt einem zeitgemäßen Konzept, bei dem die Bewohner ambulante Pflegeleistungen nach Bedarf buchen können. Das ermöglicht mehr Selbstbestimmtheit und deutlich niedrigere Kosten als in einem klassischen Pflegeheim.

Für die Pflegeeinrichtungen wurde bereits ein Mietvertrag mit der Convivo Unternehmensgruppe über 20 Jahre zzgl. Verlängerungsoption von zwei mal fünf Jahren abge schlossen. Convivo verwaltet 37 Seniorenwohn- und Pflege einrichtungen, 11 Tagespflegen, 4 Wohngemeinschaften, 16 Service-Wohnlagen und 13 ambulante Dienste in Deutschland und verzeichnete 2018 ein Umsatzvolumen von über 9 Mio. €. Ebenfalls unterzeichnet wurde ein Mietvertrag für die Kindertagesstätte mit der Gemeinde Fredenbeck. Die Laufzeit beträgt 25 Jahre zzgl. Verlängerungsoption und sieht 60 Kitaplätze vor; eine Erweiterung auf 80 Plätze ist möglich.

FredenbeckQuartieramGolfplatz_visualisierungIm Rahmen eines „Forward Deals“ sind sieben der neun Häuser des Quartiers, darunter alle drei Häuser des hier zu finanzierenden Bauabschnitts 1, bereits an die INP Holding AG (INP) verkauft. Der Globalkäufer hat darum gebeten, einen neuen Vertrag mit veränderter Struktur („Asset Deal“ statt „Share Deal“) zu schließen. Der Grund sind langfristige Kostenersparnisse bei der Wirtschaftsprüfung und Gutachtenerstellung. Im Gegenzug wird über einen höheren Kaufpreis verhandelt. Ein neuer Kaufvertrag wird vom Darlehensnehmer nur akzeptiert, wenn hinsichtlich des Kaufpreises keine Verschlechterung eintritt. Der Bau wird zum Festpreis von dem auf Pflegeeinrichtungen spezialisierten Generalunternehmer H. Hesemann GmbH umgesetzt. Das Unternehmen ist seit fast 100 Jahren aktiv und hat bereits mehrfach mit dem Projektentwickler zusammengearbeitet.

Der Projektentwickler
Der Projektentwickler Dr. Wolfgang Röhr ist seit 1978 in verschiedenen Positionen in der Immobilienbranche tätig und für die Prüfung, Beratung und Entwicklung von Immobilienprojekten verantwortlich.
Er beschäftigte sich mit der Entwicklung von Einkaufscentern, Wohn- und Gesundheitsimmobilien und war u.a. für den Sparkassenverband, die Allianz und die Swisscare tätig. Vor etwa 15 Jahren begann Herr Dr. Röhr, sich zunehmend auf Projekte im Gesundheitsbereich zu konzentrieren. 2010 gründete er die auf Pflegeimmobilien spezialisierte Villa Vitalia Gruppe und entwickelte u.a. das Hospiz Schloss Bernstorf.

Dr. Röhrs Anspruch ist es, sozial-ethisch nachhaltige Projekte zu realisieren, die einen Mehrwert für die Gesellschaft schaffen und für die Menschen Lebensqualität in allen Lebenslagen ermöglichen. Die Motivation dazu entstand unter anderem aus persönlichen Erfahrungen mit einem Pflegefall in Dr. Röhrs Umfeld und dem daraus resultierenden Wunsch, die gängigen Praktiken mehr an die Bedürfnisse der Betroffenen anzupassen. Sein Team setzt sich insbesondere für die Rettung wertvoller Kulturdenkmäler sowie für ein nachhaltiges und selbstbestimmtes Leben der älteren Generation auf dem Lande ein.

Generalunternehmer: H. Hesemann GmbH
Der Generalunternehmer H. Hesemann GmbH ist bereits seit fast 100 Jahren im Raum Nieder ­sachsen / Bremen aktiv. Im Jahr 1918 gegründet, wird das Unternehmen in vierter Generation familiengeführt. Vor allem in den letzten Jahren fand eine zunehmende Spezialisierung auf Pflegeimmobilien statt. Unter anderem hat H. Hesemann bereits mehrere Projekte im Rahmen der bewährten Zusammenarbeit mit Convivo und Herrn Dr. Röhr verwirklicht.

[Werbelink] Hier geht es direkt zum Quartier am Golfplatz 2

Das Projekt im Überblick

  • Projektumfang: Neubau eines Mehr­generationen­wohn­parks. Der Neubau ist in drei Phasen gegliedert, mit dieser Anlage wird der erste Bauab­schnitt (Haus 1-3) finanziert.
  • Projektstand: Die Baugenehmigung liegt vor und das Projekt ist bereits weit fort­geschritten.
  • Rückzahlungsszenario: Der Globalverkauf an einen Fonds der INP ist bereits erfolgt.
  • Projektentwickler: Der Entwickler, Herr Dr. Wolfgang Röhr, ist seit 1978 im Immo­bilien­bereich tätig. Die 2010 gegründete „Villa Vitalia Gruppe“ ist auf Pflege­immo­bilien spezial­isiert. Der Entwickler hat bereits die Projekte „Pflegen am Golfplatz“, „Wohnen am Golfplatz“ und „Schloss Bernstorf“ über zinsbaustein.de finanziert.
  • Vergabeart: Generalunter­nehmer­vertrag. Die H. Hesemann GmbH wurde 1918 gegründet und wird in vierter Generation familien­geführt.
  • Betreiber: Es ist ein langfristiger Miet­vertrag mit der Convivo Unter­nehmens­gruppe abgeschlossen. Für die Kita liegt ebenfalls ein lang­fristiger Miet­vertrag mit der Gemeinde Fredenbeck vor.
  • Standort: Die Gemeinde Fredenbeck liegt in der Metropolregion Hamburg.

 
FredenbeckQuartieramGolfplatzDie Highlights im Überblick: 

  • Sehr kurze Laufzeit – nur 13 Monate
  • Zinsen: 5,25% p.a.
  • Mindestanlagesumme – 500 EUR
  • Aussergwöhnlich attraktives Projekt

 

Projektstatus

Das Grundstück ist angekauft · Die Baugenehmigung ist erteilt · Der Baubeginn fand im 2. Quartal 2018 statt · Die Fertigstellung ist Mitte 2020 geplant · Die Pre­Opening Phase soll bis Ende des 4. Quartals 2020 dauern · Nach der Pre-Opening-Phase soll der Kaufpreis fließen.

Finanzierungsstruktur

  • Ca. 12,21 Mio. € werden über Fremdkapital (Bankdarlehen) finanziert.
  • 2,50 Mio. € stellt zinsbaustein.de (Crowdfunding) als sonstige Vermögensanlage (Forderungsankauf) bereit.*
  • Ca. 0,77 Mio. € stellt der Projektentwickler als Eigenmittel bereit.

* Inkl. Fundingpuffer kann das zinsbaustein.de-Darlehen bis zu 2.550.000 € umfassen.

[Werbelink] Hier geht es direkt zum Quartier am Golfplatz 2

Makrolage: Fredenbeck – wohnliche Naherholungsstadt in der Metropolregion Hamburg
Die Gemeinde Fredenbeck liegt im Speckgürtel Hamburgs und befindet sich mitten im „Stader Geest“, einem schönen Naturschutz- und Erholungsgebiet. Die Gemeinde bietet ein breites Spektrum an Freizeitangeboten, die es Senioren möglich machen, einen aktiven Lebensabend im Grünen zu verbringen. Unter anderen bieten sich ein Golfplatz, ein Angelteich und mehrere Sportvereine an.
Zahlreiche Bushaltestellen und ein Bahnhof ermöglichen es den Bewohnern, sich bequem durch die Stadt zu bewegen und in umliegende Ortschaften zu pendeln.

Zusätzlich zeichnet sich die Region durch einen hohen Pflegeplatzbedarf aus, insbesondere an ambulanten Plätzen. Von 2015-2017 ist die Zahl der ambulanten Pflegebedürftigen in Niedersachsen um 22 % gewachsen.1 Laut Pflegeheim-Atlas Deutschland 2018 benötigt Niedersachsen daher bis 2035 zwischen 28.000 und 37.000 neue Pflegeplätze. 2 Auch in Fredenbeck selbst ist ein hoher Bedarf absehbar. Nach einer Prognose der Bertelsmann Stiftung wird der Anteil der über 65-jährigen in der Gemeinde Fredenbeck von 30,8 % (2012) auf 57,8 % im Jahr 2030 steigen. Dementsprechend geht der Report davon aus, dass von 2013-2030 die Zahl der ambulant Pflegebedürftigen um 55 % und die Anzahl der stationär Pflegebedürftigen um 63,9 % steigen wird.3 Da das lokale Angebot an Pflegeplätzen den Bedarf nicht annähernd decken wird, hat die Gemeinde das Projekt „Quartier am Golfplatz“ aktiv angestoßen.

Mikrolage:
Wohnen zwischen Natur und Ortszentrum Das Grundstück des „Quartier am Golfplatz“ liegt am Ortsrand von Fredenbeck, direkt neben dem Golfpark „Gut Deinster Mühle“. In nächster Nähe befindet sich ein idyllisches Naturgebiet mit einem Wäldchen, Spazierwegen und einem Angelteich. In der Umgebung laden ausgedehnte Felder zu Spaziergängen ein. Auch ein Badesee ist vorhanden, welcher kostenlos genutzt werden kann. 500 m entfernt ist eine Bushaltestelle, von welcher die Bewohner schnell in das Zentrum Fredenbecks mit zahlreichen Super märkten, Bäckereien, Fleischereien, Apotheken und Einzelhandelsläden gelangen. Einen Kilometer entfernt befindet sich die Hauptstraße von Fredenbeck, an der sich ebenfalls Einkaufsmöglichkeiten und Restaurants befinden.

Fazit:
Immobilien am Golfplatz sind grundsätzlich interessant, weil gefragt und mit entsprechendem Potenzial versehen. Der Projekt­entwickler refinanziert den weit fort­geschrit­tenen ersten Bauab­schnitt, der bereits von in 2018 über Crowdinvesting finanziert wurde. Besonders interessant – die Gebäude sind bereits an einen Fonds veräußert und die Laufzeit liegt bei nur 13 Monaten. Risiken sind demzufolge kaum zu erkennen.

[Werbelink] Hier geht es direkt zum Quartier am Golfplatz 2

Gesetzlicher Hinweis gemäß § 12 Abs. 2 VermAnlG:
Der Erwerb der hier angebotenen Vermögensanlagen ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Unser Hinweis:
Unsere Artikel sind objektiv recherchiert und unabhängig erstellt. Damit Sie unsere Informationen kostenlos lesen können, werden manchmal Klicks auf Verlinkungen vergütet. Diese sogenannten Affiliate-Links und die damit verbundenen Werbekostenvergütungen haben bei der Erstellung unserer Ratgeber-Artikel keinen Einfluss auf den Inhalt, unsere Artikel sind und bleiben immer objektiv. Unser oberstes Ziel ist Ihre Information.

Die interessantesten Immobilien-Crowdinvesting Projekte im Vergleich.

,