Rendite- und Anlageimmobilien als langfristigen Vermögensaufbau

Wir sind seit 1989 der Meinung, dass eine solide und nachhaltig vermietete Rendite- und Anlageimmobilie ein sehr solides Standbein zum Vermögensaufbau darstellt. Immobilien sind langfristig sehr wertstabil und bieten zusätzlich Inflationsschutz. Dabei ist aber darauf zu achten, dass die geeignete Immobilie am richtigen Standort erworben wird.

RenditeimmobilieEine Anlageimmobilie muss zum Käufer passen
Als solide Kapitalanlage – die später auch selbst genutzt werden kann – ist die klassische, vermietete Eigentumswohnung ebenso geeignet wie eine Ferienimmobilie. Die Denkmalimmobilie ist Zeitzeuge unserer Geschichte und bietet hohe Steuervorteile – ist sozusagen die letzte Steuerbastion im Immobilienbereich. Das alleine sollte aber nicht der Anlass zum Kauf einer Denkmalimmobilie sein. Auch kleine und gut ausgestattete Studentenwohnungen sind als Anlageimmobilien interessant, da die Nachfrage sehr hoch ist.

Bild von Michael Gaida auf Pixabay

Mit der klassischen Renditeimmobilie – oder auch der Pflegeimmobilie lassen sich gute Renditen erzielen. Zudem benötigt der Markt vor allem in diesem Segment – bedingt durch den demografischen Wandel – weiteren Wohnraum, da die Nachfrage stetig steigt. Der Immobilienwert entwickelt und stabilisiert sich losgelöst von immer wiederkehrenden Schwankungen am Geldmarkt, Immobilien überleben langfristig nahezu alle Krisen – das gilt und insbesondere in Zeiten von Inflation und Deflation.

Die Wertstabilität ist durchaus vergleichbar mit dem zweiten, klassischen Sachwert Gold. Vor allem in Krisenzeiten wird Gold wegen seiner Wertbeständigkeit geschätzt. Die Immobilie vereint unter dem Begriff- also der Stabilität von Beton und dem Wert des Goldes beides in sich. Ganz besonders rentabel wird die vermietete Anlageimmobilie dann, wenn das Zinsniveau – wie aktuell historisch niedrig ist – und die Mieten weiter steigen.

Es ist in den nächsten Jahren nicht abzusehen, dass die Zinsen nachhaltig steigen. Das gesamte Finanzmarktsystem ist auf billiges Geld der Notenbanken angewiesen, ansonsten platzt die Blase – und dann gewinnt die Immobilie noch mehr an Bedeutung. Das gilt im übrigen auch, wenn die Zinsen steigen, denn dann wird zwangsläufig auch die Inflation anziehen – und die Anlageimmobilie profitiert auch davon.

In der nachfolgenden Übersicht finden Sie alle aktuellen Immobilienangebote.

Wir haben viel Erfahrung in diesem Bereich und nennen Ihnen auch schonungslos alle Schwächen. Denken Sie bitte daran, dass Sie letztendlich immer ein Vermögensanlage-Konzept kaufen, dass nachhaltig zum Vermögensaufbau und zur Altersversorgung beitragen soll. Sie kaufen nicht einfach eine Immobilie! Welche Immobilie zu Ihnen passt, dabei helfen wir Ihnen gerne. Stellen Sie uns einfach Ihre Fragen, wir können definitiv jede dieser Fragen beantworten.

Welche Anlageimmobilien könnte am besten zu Ihnen passen?

  • Denkmalimmobilie
  • Pflegeimmobilie
  • Studentenimmobilie / Serviced Apartments
  • Neubauimmobilie
  • Ferienimmobilie
  • Bestandsimmobilie